Öffentliche Ladeinfrastruktur Gemeinde Herisau

Schnell- und Normalladen

In Zusammenarbeit mit der SAK und Evpass stellte die Gemeinde Herisau öffentliche Ladeinfrastruktur in 2017 auf: eine 50 kW Schnellladestation und zwei 22 kW AC Stationen. Die Stationen und die Zugangs- und Abrechnungslösung «Evpass» wurden von Evpass zur Verfügung gestellt. SAK installierte die Stationen und übernimmt Wartung und Pikett. Die Gemeinde Herisau hat sich an den Installationskosten beteiligt.

Learnings
Die Nutzung der Stationen steigt mit der wachsenden Anzahl E-Autos stetig. Die Ladelösung ist für die Gemeinde ohne weiteren Aufwand verbunden, da der Betrieb der Stationen und deren Unterhalt durch Evpass und SAK sichergestellt werden.

Öffentliche Ladeinfrastruktur Gemeinde Herisau
Newsletter

Mit dem Newsletter werden Sie über alle Aktivitäten der Roadmap Elektromobilität 2022 informiert.

Dies ist ein Pflichtfeld.
Vielen Dank für Ihre Newsletter-Anmeldung.